Edgar Allan Poe – Das ist mehr als nur Kult

Ich denke, die Werke von Edgar Allan Poe gehören in jede gut sortierte Buchsammlung. Es macht schon was her, wenn man sich die gesammelten Werke in das Regal der heimischen Bibliothek stellt. Aber ob es diese Ausgaben sein müssen? Einerseits ja, anderseits nein! Denn ich kann leider nicht verstehen, warum ausgerechnet eines der besten…

» mehr lesen

Neil Gaiman »Der Ozean am Ende der Straße«

Sussex, England. Ein Mann kehrt in seinen Heimatort zurück. Wie durch Magie zieht es ihn zu der Farm am Ende der Straße. Dort ist ihm damals ein bemerkenswertes Mädchen begegnet: Lettie Hempstock. Der Mann hat seit Jahrzehnten nicht mehr an sie gedacht. Doch nun, als er an dem Teich sitzt, der angeblich ein Ozean…

» mehr lesen

Jules Verne »20.000 Meilen unter dem Meer« Eine Adaption von Gary Gianni

Jules Verne ist für mich der Urvater der Science-Fiction und ein großartiger Erzähler. Bereits als Kind faszinierten mich seine Werke und später die Filme. Wohl am meisten der mit Kirk Douglas. Neben »Reise zum Mittelpunkt der Erde« gehört »20.000 Meilen unter dem Meer« zu meinen Lieblingsbüchern von Jules Verne. Die »Nautilus« als Modell wartet…

» mehr lesen

Bücher – Beim Lesen wischen oder blättern?

Ich liebe Bücher, ich lese und bestaune Bücher, seitdem ich denken kann. Schon als Kind mit vier oder fünf Jahren schaute ich zu, wie mein Vater auf seiner roten Schreibmaschine – es war, soweit ich mich erinnere eine Olympia Splendid 33 – seine Romane aufs Papier brachte. Zur gleichen Zeit dürfte ich mit besagter…

» mehr lesen

Der Wilde Westen – Kinder haben Fantasie und das ist gut so!

Als Kind ging es nicht ohne Winnetou und Old Shatterhand im TV. Damals gab es auch nur 3 Programme. 1,2,3 fertig! Später, als wir aus der beschaulichen Kleinstadt in der Nähe des Teutoburger Waldes ins große Berlin zogen, gabt es zusätzlich noch das DDR-Fernsehen mit 2 Programmen und ab und an AFN. Dort schaute…

» mehr lesen

Thomas R. P. Mielke – Zum 1. Todestag

Heute ist bereits ein Jahr vergangen, als du gingst. Mir ist so, als wäre es erst letzte Woche gewesen. Du bist immer noch so präsent und das gefällt mir sehr! Ich erinnere mich oft und sehr gerne an dich und ich vermisse dich! Erinnerungen an meinen Vater Thomas R. P. Mielke. Er besaß sehr…

» mehr lesen

Jack London »Ruf der Wildnis / The Call of the Wild«

Die Geschichte von Buck ist spannend wie eh und je und hier in diesem Buch in einer ganz besonderen Form, nämlich zweisprachig. Die Linke Seite ist jeweils in englischer Sprache, während man auf der rechten Seite Deutsch liest. Ein interessanter Nebeneffekt dabei, man lernt Englisch beziehungsweise, wenn man sich nicht ganz sicher ist, kann…

» mehr lesen
1 2 3