»Blogger sucht Kultur«

Detroit Become Human

Detroit Become Human – Was macht uns zu Menschen?

Detroit Become Human ist ein spannender, teils beklemmender Blick in eine mögliche Zukunft.

Dieses Spiel ist besonders. Es besticht natürlich ganz klar durch seine sehr gute Grafik und die tolle Sound- und Musikkulisse. Die Sprachausgabe der einzelnen Protagonisten ist sehr gut gelungen. Aber die Geschichte von Detroit Become Human ist ganz klar ein Highlight. Selten hat mich ein Spiel so nachdenklich gemacht.

Detroit Become Human

Dies ist eine Welt, in der moralische Dilemmas und schwierige Entscheidungen aus Androidensklaven weltverändernde Revolutionäre machen können.
Erfahre aus der Perspektive eines Außenstehenden, was es bedeutet, ein Mensch zu sein – und erlebe die Welt durch die Augen einer Maschine.

Klar, man muss und sollte sich auf das Spiel einlassen und bekommt dadurch einen tieferen zweiten Blick auf die Realität. Vielleicht ist es auch gewollt, dass man nachdenkt?

Detroit Become Human

Ich finde das gut, wenn ein Spiel nicht nur tumbe Action-Ballerei ohne Anspruch ist, sondern sich kritisch zeigt. Es ist gut auch über Dinge wie Fremdenhass, Migration (besonders hier in Deutschland, wo vermehrt die dumpfen Parolen aus rechten Ecken kommen und Nazis unter dem Deckmantel einer Partei im Bundestag sitzen).

Detroit Become Human
Im Spiel gibt es viele Parallelen, wie zum Beispiel getrennte Busabteile, die an die Rassentrennung in den USA erinnern. Priester die dich beschimpfen und Menschen, die dir ihren Hass und ihre Angst offen und mit Gewalt entgegenbringen. Und selbstverständlich wird auch mit der Angst vor künstlicher Intelligenz und Robotern gespielt und dazu animiert nachzudenken.

Detroit Become Human

Es ist ein faszinierender Cocktail, der mich manches Mal dazu brachte, länger über Entscheidungen im Spiel nachzudenken. Denn in Detroit Become Human ist die Entscheidung des Spielers wichtig. Deine Entscheidung hat Konsequenzen! Die Story ändert sich dadurch, es passieren Dinge, die auf die Handlung des Spielers reagieren. Das macht auch gleich den Wiederspielwert größer, denn wenn man Detroit Become Human durchgespielt hat, kann man beim nächsten Durchgang andere Entscheidungen treffen und schauen wie sich diese dann das auswirken.

Es gibt den einen oder anderen Aha-Effekt.

Detroit Become Human

Nach jeder „Mission“ erhält man eine Übersicht, was man wie gelöst hat und was man erreicht hat und welche Möglichkeiten es eventuell noch gegeben hätte.

Oft ertappte ich mich dabei, wie ich die Maschine, den Androiden, den ich spielte, vergaß und Mitleid mit den Androiden bekam und eher so etwas wie Zorn gegen Menschen entwickelte. Das ist ebenso eine der großen Stärken von Detroit Become Human. Man leidet, fiebert mit. Man neigt dazu, zu verstehen. Besonders dann wenn den Androiden, die man spielt eine Menge Hass und Feindseligkeit entgegenkommt.

Aber auch Entscheidungen über Tod und Leben von Mensch und Maschine sind sehr schwer.

Detroit Become Human

Ich will nicht zu viel verraten, aber es sind – wie erwähnt – viele Parallelen zu unserer realen Welt in diesem Spiel. Hier wird einem manches Mal auch ein Spiegel vorgehalten. Das aber immer ohne erhobenen Zeigefinger. Eher subtil und manchmal aber auch direkt ins Gesicht.

Die Entscheidung was zu tun ist, fällt alleine der Spieler.

Detroit Become Human ist eher auch ein Spielfilm, in dem man Entscheidungen trifft, die die weitere Handlung beeinflussen.

Detroit Become Human

Insgesamt fand ich es alles super!

Es gab vielleicht mal den einen oder anderen Logikfehler in der Denke. Aber ich weiß ja nicht wie Androiden denken und wie so was in eher Zukunft aussehen kann.

Wer gute Stories mag, wer Science-Fiction mag und Dinge wie »Blade-Runner« und »AI-künstliche Intelligenz« oder das neue, sehr gelungene Remake von »Westworld«, der ist mit Detroit

Become Human auf der PlayStation 4 sehr gut bedient.

Detroit Become Human

Für mich klar eines der Highlights 2018 auf der PlayStation 4.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Sony PlayStation die mir freundlicherweise das Rezensionsexemplar des Spiels Detroit Become Human für meine PS4 Pro zur Verfügung stellten. Selbstverständlich ist meine Meinung davon nicht beeinflusst. Wer mich und BURGTURM kennt, weiß das. Ehrensache!

neueste Artikel in der Kategorie Was man(n) spielt

gehe nun rauf zur Turmspitze