Travelblogger: Mit Notizbuch auf Reisen!

Da ich mich schon immer sehr gerne mit Notizbüchern befasste und die Traveler Journals super finde, denke ich, dass es langsam an der Zeit ist, mich auch hier mit dem Phänomen zu befassen.

Auf der Szene ist mein Grand Voyageur von Paper Republic zu sehen.

Zusätzlich mit einem Kaweco Brass fotografiert. Diesen Füller, der mittlerweile zu meinen Lieblingsfüllhaltern geworden ist,  werde ich hier auch noch einmal vorstellen.

Die Büroklammer in Flugzeugform war Teil der Rezension zum halaby.aero Flightbook Notizheft.

Ein Traveler-Journal ist Kult und hat – zumindest auf mich – mit seinem ganzen drumherum eine ganz spezielle Anziehungskraft.

Man kennt es ja zum Beispiel von Midori. Ich mag diese Kombination aus Vintage, Leder, den Messingteilen, den Stiften, den Stickern und dem Zubehör.

Es ist – so glaube ich – das Schmuckstück eines Reisenden, Abenteurers, und hat das gewisse Etwas für Notizbuchfreunde, Stiftliebhaber und jene die diesen Stil mögen.

Ich gehöre auf jeden Fall dazu.

2 comments
  1. JA, ich mag sie auch. Ein Notizbuch habe ich unterwegs immer dabei. Wenn es noch etwas edles ist macht es viel mehr Spaß darin zu schreiben. Schliesslich sind es einmalige Erlebnisse und Momente die festgehalten werden.

  2. Ich habe auch immer ein Notizbuch auf meinen Reisen dabei. Am Ende der Reise fällt es zwar schon halb auseinander und es sind unzählige Zettel und Visitenkarten drin.

    Grüße Myriam

Comments are closed.

You May Also Like