Thomas R. P. Mielke »Attila – König der Hunnen«

Ich weigere mich, die Hunnen als Barbaren zu sehen, nur weil sie Ausländer sind. Thomas R. P. Mielke Attila, der jüngste Sohn des Hunnenfürsten Mundschuk, kommt im Jahr 409 n. Chr. als vierzehnjährige Geisel des weströmischen Kaisers Honorius nach Rom. Nur ein Jahr später belagern die zuvor mit dem Imperium Romanum verbündeten Westgoten unter…

» mehr lesen

Thomas R. P. Mielke

Ein großartiger Mann, ein toller Opa, ein herzensguter Vater sowie ein wirklich guter Freund ist von uns gegangen.Thomas R. P. Mielke ist tot! Viele Gedanken kreisen in diesen Tagen durch meinen Kopf. Viel Traurigkeit ist hier vorhanden. Aber auch etwas Erleichterung. Denn du hast es geschafft! Die letzten Tage waren sicher keine guten Tage…

» mehr lesen

Wannsee – 90 Minuten, die die Welt für immer veränderten

Eine der schwärzesten Stunden der deutschen Geschichte. „Wannsee, eine Villensiedlung in Berlin, war der Ort, an dem sich am 20. Januar 1942 die ranghohen Beamten und SS Offiziere des 3. Reichs, wie Reinhard Heydrich, Adolf Eichmann, Josef Bühler und Roland Freisler versammelten. Hier wurden die Grundzüge der Deportation der gesamten jüdischen Bevölkerung Europas in…

» mehr lesen

Ocean of Clouds – Wenn das Verlangen nach dem Draußensein groß wird

Ocean of Clouds lädt zum Staunen ein, zur Inspiration und zum Vergessen des hektischen urbanen Alltags fernab von Lärm, Internet. Und ja, auch fern von Menschen. Es ist eine Herausforderung, ein Anstoß dazu, selbst mal öfter und länger zu genießen. Und das möchte man nach dem Durchblättern des Buchs. Man bekommt wieder Lust rauszugehen,…

» mehr lesen

Asterix

Asterix, Obelix und Idefix (Der treue Freund von Obelix ist erst seit Band 5 „Tour de France“ dabei) begleiten mich, seitdem ich sie zum ersten Mal vor gut 5 Dekaden als Kleinkind in Italien las. Damals natürlich auf italienisch und es waren Hardcover-Bände (auf dem Buchrücken war immer ein Pilum abgebildet), die heute sicher…

» mehr lesen

Paperblanks Notizbücher: Augenweide in Sachen Stil & Design!

Ich mag die Paperblanks Notizbücher sehr gerne! Die Idee alte und sehr alte Designs zu verwenden ist klasse. Ich mag den Stil und die kleinen Extras, wie Verschlüsse aus Metall. Das macht die Notizbücher immer zu etwas besonderem. Mir gefallen diese Details, die ein Notizbuch fast zu einem Schmuckstück aber auch gerne zum Dekorationsobjekt…

» mehr lesen
1 3 4 5 6