»Blogger sucht Kultur«

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Detmold – Ein kleiner Blick ins Fürstliche Residenzschloss Detmold

Im Rahmen der TeutobBoggerWG war es mir möglich, das Demolder Schloss, genauer dem Fürstlichen Residenzschloss Detmold eine Besuch abzustatten und es von innen zu betrachten.

Das Fürstliche Residenzschloss Detmold befindet sich im Stadtzentrum von Detmold. Seinen Ursprung hatte das Schloss in einer alten Burg, die bereits im Jahre 1366 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Noch heute stammen einige Mauern aus dieser Zeit.

Die kleine aber feine Besonderheit daran, war das der Prinz, also der Schlossherr mich persönlich durch die Gemächer führte.

An dieser Stelle noch einmal meinen herzlichen Dank für den warmherzigen Empfang, die Zeit, die Gesprächen und den Snack, Prinz Stephan Prinz zu Lippe!

Es war sehr interessant Ihnen zu lauschen und die Familiengeschichte sowie persönliche Anekdoten zu hören, die ich hier selbstverständlich nicht weitergebe.

Fürstliches Residenzschloss Detmold
Nicht nur Herr Weigel lauscht gespannt den Erzählungen des Prinzen. Auch ich fand es super interessant.

Das Schloss Detmold ist ein wirklich schmucker Bau. Basierend auf einem Viereck hat es alles zu bieten, was man von einem Schloss erwartet.

Selbst die kaiserliche Toilette ist vorhanden, wenn der Kaiser mal ein Ban nehmen mochte oder ein wichtiges und dringliches Geschäft zu erledigen hatte.

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Beim Detmolder Schloss handelt es sich um eine Vierflügelanlage mit Treppentürmen in den vier Hofwinkeln und entspricht damit dem Vorbild von Schloss Neuhaus bei Paderborn. Dieser für die Weserrenaissance in Deutschland charakteristische Baustil entwickelte sich ab etwa 1560 und fand weite Verbreitung. Typisch waren die das Schloss umgebenden hohen Bastionen zur Positionierung von Kanonen und breite Wassergräben, die das Schloss gegen Eindringlinge abriegelten.

Alte Handwerkskunst. So was mag ich!

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Insgesamt lohnt sich ein Besuch in Detmold und im Schloss auf jeden Fall.

Ich war sehr beeindruckt vom Schloss, den Räumen und der vielen handwerklichen Arbeit, die man entdecken konnte. Schnitzereien, Stuck, Parkettböden, die die Zeit überdauerten und fast neu wirkten. Riesige Wandteppiche, die alle ohne Maschinen, sondern mit der Hand gemacht wurden. Alte Handwerkskunst. So was mag ich!

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Genauere Details zu den Zimmern und den Besonderheiten gibt es auf der Wikipedia und auf der Homepage des Fürstlichen Residenzschloss Detmold.

Fürstliches Residenzschloss Detmold

Leider habe ich von Detmold selbst nicht soviel mitbekommen. Das würde ich sehr gern mal nachholen, da meine Vorfahren dort geboren sind und auch dort wohnten.

Besten Dank an Carolin und Herrn Weigel von Lippe Tourismus & Marketing GmbH! Ebenso geht natürlich der Dank an Tobias und Markus vom Fachbereich Teutoburger Wald Tourismus für die sehr gut gelungene Orga und Programmabstimmung und die Einladung in den Teutoburger Wald im Rahmen der TeutoBloggerWG. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst worden. Wenn ich was mag oder nicht mag, dann schreibe ich das auch. Ehrensache!

neueste Artikel in der Kategorie Was man(n) besucht

gehe nun rauf zur Turmspitze