NOTIZBÜCHER: Kunst und Handwerk der Menschheit widerspiegeln!

Paperblanks ist bei mir immer auch ein wenig Liebe in Sachen Notizbuch. Ich mag die Cover von Paperblanks sehr. Die Motive sind toll, nicht einfach nur billig aufgedruckt, sondern auch immer etwas besonders gestaltet. immer eine Augenweide in Sachen Stil & Design.

Manchmal gibt es einen Verschluss aus Metall, ein anderes Mal ist der Druck geprägt. Die Goldverzierungen machen die ganze Sache edel. Ich mag das sehr.

Auch bei diesem Exemplar des Paperblanks Dayplanners ist alles – wie von Paperblanks gewohnt – sehr gut verarbeitet. Das Cover ist einfach sehr schön. Es zeigt den Evolutionsbaum bzw. Tree of Life von Charles Darwin auf einem jadegrünen, patiniert wirkenden Umschlag. Die Goldverzierungen und die Schrift samt Baum sind leicht geprägt. Das Cover selbst fühlt sich samtig an.

Es ist ein Notizbuch, was man gerne in die Hand nimmt und bei dem man sich dabei ertappt, den Umschlag zu streicheln. Wenn ich das mache, hat das Notizbuch bei mir schon gewonnen. Denn man streichelt ja schließlich nur Dinge die man lieb gewonnen hat.

Zwei Lesebänder und eine Froschtasche runden den Dayplanner ab. Natürlich gibt es diesen auch in verschiedenen Größe und Varianten und mit anderem Umschlag. Der grüne Charles Darwin Planer gefällt mir persönlich am besten.

Das Papier scheint recht dünn aber trotz des Durchscheinen ist es toll und man kann es auch mit einem Füller nutzen. Wenn die Tinte sehr feucht ist, könnte es eventuell durchsuppen. Das habe ich allerdings nicht ausprobiert. Ich nutzte zur Zeit einen OHTO Dude Tintenroller. Der macht es perfekt.

Dieser Artikel wurde nicht honoriert, ich habe nichts dafür bekommen. Er entstand einfach so, weil mir das was Paperblanks da macht richtig gut gefällt!