Glenmorangie: MILSEAN Private Edition Single Malt Whisky!

Bisher gefiel mir der Glenmorangie Nectar d’Or oder der Quinta Ruban, dicht gefolgt vom Original sehr gut. Nun kommt der limitierte Glenmorangie Milsean daher und weiß auf Anhieb zu begeistern.

Da hätte man doch gerne eine Flasche von, für die heimischen Whisky-Kollektion. Mit gut 83 Euro nicht der günstigste aber meiner Meinung nach seinen Preis wert.

Süß, würzig und spektakulär: das ist Milsean, der siebte Single Malt Whisky in unserer preisgekrönten Private Edition Reihe. Eine limitierte Abfüllung mit ungewöhnlichem Charakter.

Das Besondere am Glenmorangie Milsean ist sein Geschmack. Der sich von den anderen Glemorangies absetzt. Das finde ich jedenfalls. Er ist intensiver, voller und süßer. Was nun nicht bedeuten soll, dass er nur zuckersüß ist.

Er passt auf jeden Fall perfekt zu Toffees, Schokolade, Kuchen und Keksen. Bei einem guten Buch oder Gespräch kann man sich dieser limitierte privat Edition sehr gern hingeben. Mir hat es zumindest gefallen.

Auffällig ist auch das schöne und gelungene Design der Flasche bzw. des Labels, welches mich an eine Pralinenschachtel oder eher an eine klassische, edle Schokoladenverpackung erinnert.

glenmorangie-milsean-burgturm-01

Glenmorangie Milsean ist die siebte Private Edition aus stark getoasteten Rotweinfässern. Milsean ist ist übrigens gälisch und bedeutet Süßigkeit, Dessert. Durch die Nutzung von besonders stark gerösteten Fässern, wird die süße Note dieses Glenmorangie noch stärker betont.

Unter meinen persönlichen Top 3 Whiskys aus dem Hause Glenmorangie bekommt der Milsean seinen Platz ohne Mühe.

Wer die Möglichkeit hat, eine Flaschen zu bekommen, sollte sie nutzen. ab 28 Januar 2016 ist die limitierte Edition im ausgewählten Fachhandel und unter Glenmorangie.com erhältlich.

Mir und nicht nur mir hat der Milsean gefallen.

Vielen Dank für die Verkostung und das Muster an Glenmorangie.