Genuss mit Verstand!

Es kommen interessante und außergewöhnlich edle Getränke in die heimischen Gefilde des Burgturms. Heute kamen 2 Flaschen edlen Gins.

Aber es geht nicht primär um Alkohol, sondern vordergründig darum, neue Geschmäcker zu entdecken. Dinge zu probieren, die man so vielleicht noch nicht kannte. Ebenso gibt es passend zum Gin diverse Tonic-Sorten, Tees und Erfrischungsgetränke.

Was ich allerdings auf BURGTURM nicht möchte: Getränke vorstellen, die in meinen Augen „minderwertig“ sind. Oder hochprozentige Getränke, deren bunte PR zu großen Teilen daraus besteht, die meist jugendliche Klientel zum Trinken mittels Trinkspielen zu animieren.

Warum ich das hier schreibe? Ich bekam vergangenen Montag eine Anfrage, ob ich denn nicht das tolle, neue und innovative Party-Trinkspiel mit dem guten Schnaps XYZ testen möchte und darauf auf meiner Seite berichten möchte.

NEIN!

Wenn ich zum Beispiel Sätze wie „Einfach, genial und rauschfördernd“ lese, dann stößt es mich nur ab. So was unterstütze ich nicht!

Ebenso wenig Dinge wie „Icing“, „Bier-Challenge“ und andere dümmliche, teils verantwortungslose Merkwürdigkeiten in Sachen Alkohol.

Über sogenannte Party-Spirituosen, wird hier auf BURGTURM nichts zu finden sein. Der Sinn und Zweck ist klar. Ohne mich!

Alkohol ja, aber bitte vernünftig!