Ein besonderer Duft: Schlichtes Parfüm oder Fragrance Of Nature!

Die Beschäftigung mit Düften und Bartölen für den Mann ist eine interessante Sache für die Sinne. Besonders für die Nase.

Aktuell schwebt durch das Büro ein Duftgemenge von Weihrauch, Bitterorange, Kiefernöl, Pfeffer. Sehr holzig, sehr intensiv. Erinnert stark an 1001 Nacht. Zumindest an das, was man sich damals als Junge beim Lesen so vorstellte.

Da fällt es schwer, zukünftig auf die bekannten – leider meist durch Tierversuche erprobten und mit Chemie versetzten – Düfte zurückzugreifen. Aber will ich das überhaupt noch?

Jetzt, wo ich durch meine Recherchen und die tollen Kooperationen in Sachen Pflege für den Mann und den Bart dank BURGTURM auf völlig neuen Pfaden wandeln kann. Das macht einfach auch viel mehr Spaß, wenn man weiß, dass das was man sich da auf die Haut schmiert und kippt nicht „verseucht“ ist.

Außerdem gibt es so viele neue, interessante, gar vegane Dinge für den Mann. Bei vielen ist auch das Design großartig, was für mich persönlich auch immer ein Kritikpunkt ist. Ich mag es einfach, wenn Verpackungen und Marken mich auch optisch ansprechen.

Also einfach mal dran bleiben und ab und an am BURGTURM vorbeigehen und hineinschauen, was es Neues geben wird.

Da kommen einige interessante Sachen. Versprochen!

P.S. zum Titel „Fragrance Of Nature“ wurde ich durch das neuerliche hören des gleichnamigen Stücks von Kitaro inspiriert. Den hörte ich in den Achtzigern und Neunzigern, neben Jean-Michel Jarre und Co. ganz gerne.