ARDBEG Islay Single Malt Scotch Whisky

Anfänglich riecht er stark nach – sagen wir mal – Jod. Ok, dies kennt man von manchen Whiskys und auch von dem einen oder anderen Kräuterschnaps. Aber wenn der Ardbeg im Glas geatmet hat, bekommt er die Ruhe die er verdient.

Geschmacklich ist er dann doch erstaunlich sanft und trotzdem würzig sowie kräftig. Wenn man zum Beispiel den ähnlich angesiedelten Laphroaig als Vergleich hinzuzieht, ist letzterer intensiver.

ardbeg-02-burgturm

World Whisky of the Year 2008, Jim Murray‘s Whisky Bible. Das Aushängeschild des Hauses verführt mit einem vielschichtigen Mix aus Rauch, Süße, Toffee und Schokolade, gepaart mit Zitrus- und floralen Noten. Der anfänglichen Süße folgen schwere Torfnoten, gepaart mit Tabak- und Espressoaromen.

ardbeg-03-burgturm

Ardbeg ist ein Whisky, dem man die Zeit schenkt, um ihn zu genießen. Mir persönlich gefällt auch der klassische Stil der Flasche und Verpackung, die einen spontan an den Highlander Connor MacLeod – Es kann nur einen geben – erinnert.

Dieser Islay Single Malt Scotch Whisky ist etwas besonderes in der Hausbar und immer ein kleines Highlight. Preislich liegt die 0,7 Liter Flasche mit 40-50 Euro im Rahmen für einen guten Whisky.

ardbeg-01-burgturm