»Blogger sucht Kultur«

Monthly archive

Mai 2016

Posted on

OAK Beardcare: Inspiriert von der traditionellen Welt der Barbiere!

Ich selbst bin ja bekennender OAK | NATURAL BEARD CARE Fan. Habe ja schon das eine oder andere Mal darüber berichtet. Daher hat es mich sehr gefreut, dass mir die OAK-Jungs ein paar Muster schickten, die ich kostenlos erhielt. Besten Dank dafür! Vielleicht sehen wir uns auch wieder auf der… Artikel lesen

Posted on

BURGTURM: Nicht nur Bart, sondern wirklich gute Dinge, die man(n) mag!

Weil ich gerade so in Bartlaune bin … … und einen Vollbart spazieren trage, schreibe ich natürlich auch verstärkt über wirklich gute Bartpflegeprodukte auf BURGTURM. Einige (für mich schlechte) sind bereits durchs Raster gefallen bzw. fanden hier auch gar nicht erst Erwähnung. Auch weil ich das mittlerweile ganz gut beurteilen… Artikel lesen

Posted on

Blackbeards: Komplette Pflege, nicht nur für (schwarze) Bärte!

Aus dem Hause Blackbeards erreichte mich ein feines Set zur Bartpflege. Mein Bart war natürlich sofort sehr neugierig und wollte es testen. Zuerst einmal ist die Bürste dran. Gewohnt gute Qualität aus Birnbaumholz und Wildschweinborsten. Also ausreichend harte Borsten um auch den widerspenstigsten Bart erst mal in Form zu bringen… Artikel lesen

Posted on

Deejo: Leichtgewichtsmesser. Es ist filigran, hübsch und scharf!

Die Deejo Messer des gleichnamigen französischen Herstellers sind ob ihrer Optik und der Konstruktion bekannt. Es sind wahre Meister des Minimalismus und der Gewichtsreduzierung. Leicht wie eine Feder – stark wie ein Schwert. Mit gerade mal 37 Gramm ist das mir vorliegende Deejo Messer in der Tat ein Leichtgewicht. Man… Artikel lesen

Posted on

Hannover: … ja, das hat was. Nicht nur kulinarisch ein Erlebnis!

Zugegeben, von Hannover kannte ich bis zum September 2015 nur den Prinzen, Hannover 96 (ihr schafft das mit dem direkten Wiederaufstieg) und ganz weit entfernte Verwandte, die ich aber nur ein oder zwei Mal in meinem Leben sah. Das sollte sich ändern. 2 Tage Hannover mit Höhen und Tiefen waren… Artikel lesen

Posted on

Pfingsten im Burgturm: Ruhig mal hinausgehen mit Genuss & Entspannung!

Ich wünsche den Fans, Partnern und Lesern von BURGTURM ein entspanntes, genussvolles und tolles Pfingstwochenende! Geht raus, erholt euch, esst was gutes, trinkt was feines, redet mit realen Menschen außerhalb der virtuellen Welt, lasst einfach mal das Internet links liegen und genießt das echte Leben! „Wir müssen lernen, wieder wach… Artikel lesen

Posted on

Walden: Ein Buchklassiker, ein (Männer)-Magazin für Draußen & Natur!

Es gibt Bücher, die muss man(n) einfach mal gelesen haben. Zum Beispiel „Walden oder Leben in den Wäldern“ von Henry David Thoreau. Jage deinem Leben nach. Genieße das Land, doch besitze es nicht. Sei mit Entschlossenheit, was du bist. Vereinfache dein Leben. Tu, was du wirklich liebst. Henry David Thoreau… Artikel lesen

Posted on

Das eigene Bier: Mit Leidenschaft & Stolz gebraut!

Nachdem ich vor einigen Wochen das allererste Mal Bier braute (Bier brauen, wie schmeckt eigentlich selbst gemachtes Bier?) ist es gestern soweit gewesen. Die erste Flasche wurde geöffnet. Und um es kurz zu machen: Es ist super! Toller Geschmack, super Schaum. Nicht zu süß nicht zu herb und dunkel wie… Artikel lesen

Posted on

MAFIA III: Wird es Thronfolger von GTA5 auf meiner PlayStation 4?

Mafia I habe ich damals auf dem PC Tag und Nacht gespielt. Das Setting war prima und ich mag Filme wie „Der Pate“ und „Road to Perdition“ hat mich stark beeindruckt. Nach heutigen Maßstäben ist Mafia I natürlich ein altes und antikes Spiel. Mafia II fand ich nicht so gut,… Artikel lesen

Posted on

Reporterblock: Kultiges und etabliertes Hilfsmittel für Notizen!

Leroy Krepp, Reporter des New York Daily Mirrors, zieht nochmal an der Zigarette, wirft sie dann zu Boden und tritt den Glimmstengel mit seinen braunen, abgewetzten Lederschuhen aus. Er atmet den Rauch aus und zückt seinen Notizblock. Dann beginnt er mit dem alten Bleistift die Fakten in seinen Reporterblock reinzuschreiben.… Artikel lesen

gehe nun rauf zur Turmspitze